Immer mitten in die Fresse rein

Ja, wahrscheinlich haben es mittlerweile schon alle gehört/gesehen, dass während des Spiels Nuggets-Knicks es zu einer Massenschlägerei kam. Am Ende wurden 10 Spieler des Feldes verwiesen, nachdem Knicks-Guard Mardy Collins J.R. Smith von den Nuggets etwas unsanft vom Korbversuch abhielt und die Spieler danach aufeinander losgingen. Zu sehen bei den geschätzten Kollegen von Hoopnation.

Was ich nicht ganz verstehe, ist das Denvers Coach George Karl dafür auch ordentlich aufs Dach bekommt, da die Nuggets schon mit zwanzig Punkten führten und sich das Spiel schon in der Schlussphase befand. Okay, vielleicht ist es nicht gerade respektvoll, seine Stars auf dem Feld zu lassen, während der Gegner noch ein bißchen Garbage Time an seine Spieler am Ende der Rotation verteilt. Aber ist doch scheißegal. Ansonsten geht es doch auch immer darum, über Gegner zu dunken, jemandem einen Dreier ins Gesicht zu ballern und seinem Gegenüber dann per Gesten und Worten klarzumachen, dass man mal ganz amtlich der Geilste auf dem Planeten ist. Und hier wird jetzt so ein Wirbel von gemacht. Außerdem war es ja offensichtlich egal, ob die Knicks jetzt die erste oder die dritte Fünf auf dem Feld hatte, den schon vorher haben sie richtig auf den Sack bekommen.

Einen Kommentar schreiben: